Niederlage in Rhumetal

VL: Rhumetal - SVA, 31:21

Unsere erste Männermannschaft verlor das letzte Saisonspiel bei der HSG Rhumetal klar mit 21:31 (7:13) und steigt in die Landesliga ab. Das Team von Roland Schwörer konnte nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, die nervliche Belastung, einen 22-Tore-Rückstand aufholen zu müssen, war zu groß. Marcel Wolff war mit neun Treffern bester SV-Akteur.

SVA: Marvin Schmitz - Abaz Berishaj (2), Christian Strobell, Andreas Lück (2), Steffen Akkermann, Milian Ahlf (2), Lennart Sandrock, Janis Dohme (1), Ole Rump (4), Edison Berihaj,  Marcel Wolff (9), Kim David Samtlebe (1), Tim Grube.

Ü 30 PARTY

,Orgateam17

Unsere Ü 30 Party in den Mai war wieder ein voller Erfolg. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir nicht allen Gästen Einlass gewähren konnten. Bereits um kurz nach 20 Uhr waren alle Karten verkauft. Wir verstehen zahlreiche enttäuschte Alfelder, die wieder keine Karten erhielten. Um die Party überhaupt durchführen zu können, müssen wir aber eine Vielzahl von Auflagen erfüllen. Dazu gehört auch, dass nur eine bestimmte Anzahl von Karten verkauft werden darf. Die Sicherheit unserer Gäste ist uns sehr wichtig. Das ORGA-Team wird sich für die nächste Party in den Mai noch einmal mit dem Thema des Kartenverkaufs beschäftigen und dies dann rechtzeitig veröffentlichen.

Es bleibt spannend

VL: Fallersleben - SVA, 23:25

Unsere erste Männermannschaft kann weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Das Team von Roland Schwörer gewann beim Tabellenfünften VfB Fallersleben mit 25:23 und verbesserte sich auf Rang 11. Die SVA spielte sehr konzentriert und ging nach dem 10:10 mit einer 13:10 Führung in die Halbzeitpause. Alfeld erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 15:10, musste später aber wieder den Ausgleich zum 20:20 hinnehmen. Mit großem Siegeswillen setzte sich unser Team dann aber in der sehr spannenden Schlussphase mit zwei Treffern Differenz durch. Marcel Wolff war mit neun Treffern bester Werfer. In den letzten beiden Begegnungen wird sich nun entscheiden, ob die SVA doch den Klassenerhalt schafft. Zwei Erfolge gegen Müden (H) und Rhumetal (A) sind nötig, daneben ist man auf Hilfe von Eintracht Hildesheim II angewiesen, wo die HSG Rhumetal am nächsten Spieltag antritt.

SVA: Marvin Schmitz - Abaz Berihaj (5), Christian Strobell, Andreas Lück (3), Kim David Samtlebe (3), Steffen Akkermann, Marvin Hansemann (2), Tim Grube, Janis Dohme (1), Marcel Wolff (9), Ole Rump, Edison Berihaj (2).

1. Auswärtssieg

VL: Müden/Örtze - SVA, 28:42

Steffen Akkermann 17

Die erste Männermannschaft machte sich ein schönes Ostergeschenk. Das Team von Roland Schwörer besiegte den MTV Müden/Örtze deutlich mit 42:28 (21:15). Dies war der erste Auswärtserfolg in dieser Saison. In der torreichen Partie ging die SVA in der 8. Spielminute erstmals mit 6:5 in Führung und diktierte dann das Geschehen. Zur Halbzeit leuchtete ein 21:15 Vorsprung auf der Anzeigentafel. Spätestens in der 38. Minute war beim 27:17 eine Vorentscheidung zugunsten der SVA gefallen. "Wir haben stark im Angriff gespielt und konnten mit Tempo überzeugen," freute sich der Coach. Beste Werfer beim 42:28 Sieg waren Steffen Akkermann und Marcel Wolff, die jeweils achtmal erfolgreich waren.

SVA: Marvin Schmitz - Abaz Berishaj (6), Andreas Lück (5), Kim-David Samtlebe (7), Steffen Akkermann (8), Tim Grube, Janis Dohme (2), Marcel Wolff (8), Edison Berishaj (5), Marvin Hansemann, Ole Rump (1).

Foto: Steffen Akkermann

Seite 1 von 27