Zuschauer erlaubt

Plakat Münden

Freitag steigt das erste Heimspiel für unsere Verbandsliga-Handballer. Das Team von Goran Krka trifft um 20 Uhr auf die TG Münden. Nach langer Handballpause ist man gespannt, wie die Alfelder Handball-Fans auf die neue Situation unter Corona-Bedingungen reagieren. Fest steht: Zuschauer sind zugelassen - wir hoffen Freitag auf große Unterstützung. In der Regel besuchen rund 150 Zuschauer unsere Heimspiele, dies ist auch unter  Corona Bedingungen kein Problem. Die BBS Sporthalle hat ein Fassungsvermögen von 1200 Zuschauern - es ist also genügend Platz in der Halle, um die Mindestabstände einzuhalten. Es soll nur jede zweite Sitzreihe genutzt werden, am Platz muss kein Mundschutz getragen werden. Beim Betreten und Verlassen der Halle verhält sich dies anders, hier ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Vor der Kasse werden wir die Kontaktdaten aller Zuschauer erfassen.

Eintrittskarten müssen vorab nicht reserviert werden, um 19 Uhr wird die Tageskasse geöffnet. Wir hoffen, dass viele Fans eine Dauerkarte erwerben und uns über die gesamte Spielzeit unterstützen.

 

Heimpremiere geglückt

VL: SVA - TG Münden, 28:22

Joshua SchüllerKlein19

Der Start unter Corona Bedingungen ist geglückt. Unser Verbandsliga-Team besiegte die TG Münden vor rund 150 Zuschauern sicher mit 28:22. Arne Habekost und Goran Krka freuten sich über die gelungene Heimpremiere vor Publikum. Nach der 25:28 Niederlage vor einer Woche in Warberg folgte nun das erste Erfolgserlebnis. Die SVA trat sehr diszipliniert auf - mit Geduld spielte man schöne Treffer heraus. Die Stationen im ersten Spielabschnitt lauteten 6:3, 8:4 und 12:7. Zur Pause führte die SVA mit 13:10. Wenig Spielanteile erhielt zunächst Ruben Borrmann, nach seinen ersten zwei Treffern im zweiten Spielabschnitt sah er in der 37. Minute "Rot". Zehn Minuten später ereilte Neuzugang Erik Schroeder das gleiche Schicksal. Damit wurde der ohnehin schon arg gebeutelte Rückraum weiter geschwächt. Mit Spielwitz machte die SVA das Manko aber wett und behauptete die Führung (17:11, 21:14, 27:19). Aus dem Rückraum traf jetzt Dennis von Frankenstein, von den Außenpositionen überzeugten Joshua Schüller und Jan Hebisch. In der Abwehr war Sebastian Froböse der Aktivposten, der zudem noch vier Treffer zum Heimsieg beisteuerte. Daneben gefiel Torhüter Tobias Niessner mit starken Aktionen.

 

SVA: Tobias Niessner, Henning Schaper - Elvis Berisha (3), Nando Ehlers, Joshua Schüller (8), Sebastian Froböse (4), Dennis von Frankenstein (2), Edison Berisha (1), Jan Hebisch (3), Stevche Angelkoski (3), Erik Schröder (2), Ruben Bormann (2).

Spielbetrieb beendet

Coronavirus sorgt für Saisonende

Spielbetrieb ausgesetzt

Der Spielbetrieb des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN) und der Gliederungen wurde beendet. Infos folgen....

Weltmeister im Anflug....

Spiel wird verlegt.... Karten behalten ihre Gültigkeit

AllstarsAbsage

Drei Alfelder stehen in der KWG-Regio-Cup Auswahl

Allstars PK

Auf der Pressekonferenz im Golf-Club Bad Salzdetfurth-Hildesheim stellten "Pumpe" Krieter, Gerald Oberbeck und Jürgen Kloth jetzt die KWG-Regio-Cup Auswahl vor, die am 5. Juni 2020 in Alfeld auf die Allstars um Heiner Brand trifft. Aus Alfeld stehen Hendrik Sievers, Joshua Schüller und Abaz Berisha sowie unser ehemaliger Torhüter Dennis Affeln im Kader.

Hier der Kader, der u.a. gegen Sven Lakenmacher, "Pumpe Krieter", Stefan Kretzschmar, "Blacky" Schwarzer und Henning Fritz antreten wird:

Tor: Pascal Kinzel (SF Söhre), Leon Krka (Eintracht Hildesheim), Jan Kastening (Himmelsthür), Dennis Affeln (Bad Salzdetfurth)

Rückraum: Simon Örtel (Himmelsthür), Kenny Blothor, Tom Hanel (beide SG Börde Handball), Niklas Ihmann, Yannik Ihmann (beide SF Söhre), Abaz Berisha, Hendrik Sievers (Beide SV Alfeld), Jonas Wiening (HSG 09 Gronau/Barfelde)

Außen/Kreis: Norman Kordas, Luc Depping, Tristan Wippermann (alle Eintracht Hildesheim), Marcel Waschke (MTV Groß Lafferde), Hendrik Fiene (SG Börde Handball), Joshua Schüller (SV Alfeld).

Trainer: Gerald Oberbeck, Jürgen Kloth

Der offizielle Vorverkauf beginnt am 2.März 2020, vorab können die Vereine, die am KWG-Regio-Cup teilgenommen haben, Karten bei uns beziehen. Ansprechpartner ist Reiner Wendlandt ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Die Karten kosten 20 EUR (ermäßigt 10 EUR), VIP Karten gibt es für 65 EUR.

 

 

Seite 1 von 41