Auftakt beim Vizemeister

Oberliga: Saisonstart am 20./21. September

Ein schweres Auftaktprogramm wartet auf unsere Oberliga-Handballer. Das Team von Jens Schuboth reist am ersten Spieltag zum VfL Hameln, ehe die Partien gegen die beiden Aufsteiger Eintracht Hildesheim II und VfL Wittingen folgen. Erstmals spielen mit Dingelbe, Himmelsthür, Eintracht II und der SVA vier Teams aus dem Landkreis Hildesheim in der höchsten Klasse in Niedersachsen. Dies verspricht interessante Derbys. Komplettiert wird das Sechzehnerfeld von der HSG Schaumburg-Nord, HG Rosdorf-Grone, VfL Hameln, HF Helmstedt, VfL Wittingen, Lehrter SV, TV Jahn Duderstadt, MTV Großenheidorn, MTV Soltau, HSG Nienburg sowie den beiden Drittliga-Absteigern MTV Vorsfelde und TG Münden.

Führungswechsel

Nicky Schuboth ist neuer Geschäftsführer der GmbH

Auf der letzten Gesellschafterversammlung wurde Nicky Schuboth zum neuen Geschäftsführer der Handball-GmbH gewählt. Er löst Ralf Hansemann ab, der in den letzten acht Jahren hervorragende Arbeit für die Handballer geleistet hat. Seine besonderen Verdienste hoben Wolfgang Granzow und Reiner Wendlandt vom Gesamtverein bzw. der Abteilung hervor. Beide freuten sich, dass Ralf Hansemann die Handballer im Sponsoringbereich weiter unterstützt. Der scheidende Geschäftsführer hat zunächst im Förderverein, dann im Vorstand und seit der Gründung in der GmbH große Impulse gesetzt. Ihm ist es maßgeblich mit zu verdanken, dass heute viele junge Talente aus der Region in unserer Oberliga-Mannschaften Handball spielen und die finanzielle Basis im Leistungsbereich solide ist. 

Vier Neuzugänge

Verstärkungen für Oberligist

Gobrecht

Mit vier jungen Neuzugängen starteten die Oberliga-Handballer in die erste Vorbereitungsphase. Von Eintracht Hildesheim kam Torhüter Lennart Gobrecht (Foto). Rechtsaußen Robin Goldmann wechselte aus Northeim und Mittelmann Julius Zech aus Moringen. Der vierte "Neue" ist Linksaußen Jannis Wilken von der HG Rosdorf-Grone.

Seite 30 von 30