Gute Leistung nicht belohnt

OL: SVA - MTV Großenheidorn, 35:37

Unser Oberliga-Team verlor die spannende Partie gegen den MTV Großenheidorn in der Schlussphase noch mit 35:37 (19:17). Dabei führte man kurz vor Schluss mit 35:34, ehe das Team von Goran Krka noch zum glücklichen Auswärtssieg kam. Die SVA startete zwar schlecht (4:8), steigerte sich dann aber und ging 10:8 in Führung. Lange behauptete die SVA die Führung. Kim Krumsiek überzeugte am Kreis, auf Linksaußen zauberte Jannis Wilken und im Rückraum war Daniel Sentjurc stark formverbessert. Dennoch reichte es nicht zum Sieg, 37 Gegentreffer sind einfach zu viel, um ein Heimspiel zu gewinnen.

SVA: Stefan Domizlaff, Muhamet Hajredinaj, Mirco Hübener - Julius Zech (1), Jannis Wilken (5), Andreas Lück (3), Kim-David Samtlebe (1), Maximilian Zech (5), Joshua Schüller (3), Kim Krumsiek (9), Christian Strobell, Daniel Sentjurc (6), Mark Springmann (2), Nicky Schuboth.

Schwache zweite Hälfte

OL: SVA - HSG Schaumburg-Nord, 32:37

Andreas Lück

Trotz einer guten Leistung im ersten Spielabschnitt unterlag die SVA der HSG Schaumburg-Nord völlig unnötig mit 32:37. Das Team von Jens Schuboth begann stark und erspielte sich eine 17:12 Führung. Bis zur Pause schmolz der Vorsprung, mit einer 18:16 Führung wurden die Seiten gewechselt. Der zweite Spielabschnitt war aus Alfelder Sicht total enttäuschend. Die Aktionen wurden immer unkonzentrierter, nach dem 27:27 setzte sich der Gast vorentscheidend mit 33:27 ab und gewann 37:32.

SVA: Stefan Domizlaff, Muhamet Hajredinaj - Julius Zech (1), Jannis Wilken (1), Andreas Lück (5), Kim-David Samtlebe, Maximilian Zech (13), Joshua Schüller (1), Kim Krumsiek (2), Christian Strobell, Daniel Sentjurc (2), Mark Springmann (7), Florian Förster, Nicky Schuboth.

 

Chancenlos beim Spitzenreiter

OL: MTV Vorsfelde - SVA, 45:30

MaxiZech

Eine hohe Niederlage kassierte unsere erste Männermannschaft beim Spitzenreiter. Gegen den MTV Vorsfelde verlor das Team von Jens Schuboth klar mit 30:45 (13:23). Alfeld musste mit Daniel Sentjurc, Kim-David Samtlebe und Jannis Wilken auf drei wichtige Stammspieler verzichten und zeigte besonders in der Abwehr eine schlechte Vorstellung. Maximilian Zech und Mark Springmann waren die besten Werfer.

SVA: Stefan Domizlaff, Lennart Gobrecht - Julius Zech (2), Andreas Lück (2), Maximilian Zech (12), Joshua Schüller (1), Kim Krumsiek (2), Christian Strobell (1), Florian Förster (2), Mark Springmann (8).

Erster Sieg

OL: SVA - MTV Soltau, 33:29

Kim K

Unsere Oberliga-Handballer feierten den ersten Saisonerfolg. Gegen den MTV Soltau gewann das Team von Jens Schuboth 33:29 (16:14). Beide Teams agierten sehr verunsichert und machten viele Fehler. Die SVA lag meist knapp vorn (14:12, 19:16, 24:22), doch als die Gäste im zweiten Abschnitt 27:26 in Führung gingen, drohte die Partie zu kippen. Unsere Linksaußen Jannis Wilken, Mark Springmann und Torhüter Lennart Gobrecht sorgten in der Schlußphase für den wichtigen Sieg.

SVA: Stefan Domizlaff, Lennart Gobrecht - Julius Zech (1), Jannis Wilken (5), Andreas Lück (3), Kim-David Samtlebe, Maximilian Zech (9), Joshua Schüller (5), Kim Krumsiek (2), Christian Strobell (n.e.), Daniel Sentjurc (1), Mark Springmann (5), Florian Förster (2), Nicky Schuboth (n.e.)

Derby verloren

OL: TV Eiche Dingelbe - SVA, 27:26

Unsere erste Männermannschaft verlor das Derby gegen Dingelbe knapp mit 26:27 (12:12). Unser Team startete schlecht und geriet mit 2:8 in Rückstand. Anschließend steigerte sich das Team von Jens Schuboth und holte Tor um Tor auf. Sieben Treffer in Folge bedeuteten eine 9:8 Führung. Zur Pause stand es dann 12:12. Nach dem Wechsel setzte sich Dingelbe wieder ab, doch die SVA bewies Moral und Kampfgeist und schaffte noch einmal den Anschluß. Beim Schlusspfiff fehlte ein Tor zum möglichen Punktgewinn.

SVA: Lennart Gobrecht, Muhamet Hajredinaj - Maximilian Zech (9), Andreas Lück (5), Kim-David Samtlebe (3), Joshua Schüller (2), Daniel Sentjurc (3), Mark Springmann (3), Florian Förster (1), Julius Zech, Kim Krumsiek, Christian Strobell, Kevin Kricke.