Jens Schuboth tritt zurück

Jens Schuboth trat als Trainer unserer ersten Männermannschaft zurück. Wir bedauern die Entscheidung sehr, können sie aber wegen der unbefriedigenden sportlichen Situation nachvollziehen. Bekanntlich hat unser Oberliga-Team in der laufenden Saison erst ein Spiel gewonnen und schwebt in akuter Abstiegsgefahr. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Wir danken Jens für sein großes Engagement und hoffen, dass er uns in anderer Funktion weiter erhalten bleibt.

Lemgo mit Florian Kehrmann

Vorverkauf nutzen!

TBV-Mannschaft 1415 Print

Am 10. Januar 2015 gastiert Bundesligist TBV Lemgo um 19:00 Uhr in Alfeld. Neuer Trainer ist Weltmeister Florian Kehrmann.

Der ehemalige Nationalspieler übernahm das Amt erst am 12. Dezember 2014. Er zählt zu den bekanntesten Handballern in Deutschland. Der Linkshänder wurde 2004 Europameister und gewann die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Athen. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland holte er den Titel. Der dreifache "Handballer des Jahres" beendete im Mai nach 460 Bundesligaspielen und 1846 Toren seine Spielerkarriere beim TBV. In Lemgo war er 15 Jahre am Ball.

Karten können im Vorverkauf bei der Fa. Friedhoff oder im Bürgerbüro zum Preis von 10,00 EUR (ermäßigt 5,00 EUR) erworben werden.

 

Prost Jahrmarkt

Jahrmarkt2

Weihnachtsmarkt am 11.12.

"Jahrmarkt" hatten wir wieder eine Hütte vor dem Schneewittchen-Denkmal und haben Werbung für unsere Abteilung gemacht. Verkauft wurde Glühwein und Apfelpunsch. Ines Salzmann, Hagen Thalheim, Rolf Seidelmann, Bernd Schmidt und Uwe Simon haben unseren Stand aufgebaut.

 

Jahrmarkt II

Nerven versagen

Oberliga: SVA - HSG Nienburg, 30:35

Krumsiek II

Unsere Oberliga-Handballer verloren gegen die HSG Nienburg mit 30:35 (16:20). Die SVA startete schlecht und lag schnell 0:5 hinten. Kämpferisch kann man dem Team keine Vorwürfe machen, so kam man zurück und glich zum 14:14 aus. In doppelter Unterzahl kassierte die Mannschaft von Jens Schuboth dann allerdings vier Gegentreffer und ging mit einem 16:20 Rückstand in die Pause. Nach dem Wechsel war die Fehlerquote einfach zu hoch, um die Partie zu drehen. Eine gute Leistung bot Torhüter Lennart Gobrecht, im Feld trafen Maximilian und Julius Zech sowie Andreas Lück am besten.

SVA: Lennart Gobrecht, Mirco Hübener, Stefan Domizlaff - Jannis Wilken (3), Andreas Lück (6), Kim-David Samtlebe (1), Maximilian Zech (8), Joshua Schüller (1), Kim Krumsiek (2), Mark Springmann (2), Florian Förster, Nicky Schuboth (1), Daniel Sentjurc, Julius Zech (6)

Keine Punkte in Münden

OL: TG Münden - SVA, 30:27

MaxiZech

Unsere erste Männermannschaft verlor bei der TG Münden mit 27:30. Der Regionalliga-Absteiger legte in der ersten Halbzeit den Grundstein zum Erfolg. In der 30. Minute lag die SVA mit 13:18 hinten. Nach dem Wechsel verkürzte Alfeld auf 20:21. "Wir haben in zwei Angriffen den möglichen Ausgleich nicht geschafft," bedauerte Trainer Jens Schuboth. So behauptete Münden den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff. Die Abwehr stand in der zweiten Halbzeit gut und ließ nur 12 Gegentreffer zu.

SVA: Stefan Domizlaff, Lennart Gobrecht, Muhamet Hajredinaj - Julius Zech (2), Jannis Wilken (2), Andreas Lück (3), Kim-David Samtlebe (2), Maximilian Zech (7), Joshua Schüller (3), Kim Krumsiek (3), Daniel Sentjurc (5), Mark Springmann, Florian Förster, Nicky Schuboth