Sieg gegen Soltau

Oberliga: SVA - MTV Soltau, 30:24

Unsere Oberliga-Handballer gewannen sicher mit 30:24 (15:11) gegen den MTV Soltau. Neben Torhüter Istvan Kallai gefielen besonders Jannes Haberecht und Hendrik Sievers im Rückraum. Daneben setzte Joshua Schüller auf Rechtsaußen Akzente. Die Stationen im ersten Abschnitt: 9:4, 14:7 und 15:11. Nach dem Wechsel erhöhte das Team von Marcus Schiech auf 25:19 und gewann mit sechs Toren.

SVA: Dennis Affeln, Istvan Kallai - Jannes Haberecht (10), Hendrik Sievers (9), Ionut Chiparus, Andreas Lück (2), Kim-David Samtlebe, Sebastian Schmidt, Nicky Schuboth (2), Joshua Schüller (6), Mark Springmann, Mihaly Toth, Laszlo Galencser, Arne Habekost (1).

 

Keine Punkte in Münden

Oberliga: TG Münden - SVA, 31:25

Für unsere Oberliga-Handballer wird die Situation immer bedrohlicher. Das Team von Marcus Schiech unterlag bei der TG Münden mit 25:31 (14:17) und fiel auf den letzten Tabellenplatz zurück. Dabei begann die SVA gut und führte zunächst 7:5 und 13:12, ehe die Gastgeber eine 17:14 Pausenführung herauswarfen. Alle Bemühungen, die Begegnung im zweiten Spielabschnitt noch zu drehen, scheiterten. Jannes Haberecht war mit sechs Treffern bester Werfer. Neuzugang Mihaly Toth traf zweimal.

SVA: Dennis Affeln, Istvan Kallai - Inonut Chiparus (1), Arne Habekost (1), Jannes Haberecht (6), Andreas Lück (1), Kim-David Samtlebe, Marcus Schiech (3), Sebastian Schmidt (1), Nicky Schuboth (2), Joshua Schüller (4), Hendrik Sievers (3), Mark Springmann (1), Mihaly Toth (2)

Spitzenreiter dominiert

Oberliga: Braunschweig - SVA, 34:20

Schüller

Beim Spitzenreiter in Braunschweig verlor unsere erste Männermannschaft deutlich mit 34:20. In der ersten Halbzeit hielt das Team von Marcus Schiech gut mit, beim Stand von 10:13 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt setzte sich dann der Meisterschaftsfavorit noch klar durch. Joshua Schüller war bester Werfer.

SVA: Dennis Affeln, Istvan Kallai - Ionut Chiparus (3), Arne Habekost, Jannes Haberecht (2), Andreas Lück (4), Kim-David Samtlebe, Marcus Schiech (1), Nicky Schuboth (1), Joshua Schüller (7), Mark Springmann (2).

Wer spielt im Kellerduell?

Oberliga: TG Münden - SVA

Am Sonnabend bestreitet unser Oberliga-Team das dritte Auswärtsspiel in Folge. Das Team von Marcus Schiech trifft um 19:15 Uhr auf den Tabellenletzten TG Münden, der allerdings nur zwei Zähler hinter unserem Team in der Tabelle steht. Die Gastgeber bestreiten in der Rückrunde nur noch Heimspiele, am letzten Wochenende bezwang man den MTV Soltau. Die SVA will es den Börde-Handballern nachmachen, die vor 14 Tagen auswärts mit 30:27 gewannen. Dabei erhielten die Topscorer Christian Grabow und Linkshänder Ivan Stajic (der Serbe ist Neuzugang aus Duderstadt) eine Sonderbewachung.

Ob sich die SVA Siegchancen ausrechnen kann, hängt davon ab, wer überhaupt in Duderstadt auflaufen kann. Zuletzt fehlten in Braunschweig neben den Langzeitverletzten auch noch Torjäger Hendrik Sievers, Ole Rump und Milian Ahlf. Nicky Schuboth schied in der Partie beim Spitzenreiter mit einer Knieverletzung vorzeitig aus und wird in Münden fehlen.

Es gibt im SVA-Lager viele ungeklärte Fragen, dennoch will man mit viel Engagement den ersten Auswärtssieg herauswerfen. In den letzten Heimspielen und beim HAZ-Cup in Hildesheim hat die SVA bewiesen, das sie auch in schwierigen Situationen für Überraschungen sorgen kann.

Verstärkungen

Gelencser und Toth kommen

SVA-Handball GmbH-Geschäftsführer Nicky Schuboth gab die Verpflichtung von zwei neuen Spielern bekannt. Ab sofort verstärken Laszlo Gelencser (31) und Mihaly Toth (24) unser Oberliga-Team. Trainer Marcus Schiech hofft, dass beide schnell spielberechtigt sind. Bisher steht die Freigabe aus Ungarn noch aus. Toth ist variabel im Rückraum einsetzbar, Gelencser verstärkt den linken Rückraum. Wir begrüßen die neuen Spieler herzlich in Alfeld. Die sympathischen Neuzugänge überzeugten im Probetraining und sollen schnell im Alfelder Team integriert werden.