Saisonstart

Männer testen im Pokal

Am Wochenende beginnt die Handball-Saison 2017/18. Dabei starten acht Alfelder Teams überwiegend mit Auswärtsaufgaben. Die Erste spielt im HVN-Pokal in Uslar. Heimrecht in der BBS hat Sonntag nur die männliche C-Jugend. Noch etwas Geduld mit unserem Internet Auftritt. Die Aktualisierung erfolgt in den nächsten Tagen.....

Vorbereitung

Männer I startete am 20.07.

Stadion17

Die Vorbereitungsphase für unser Landesliga-Team hat begonnen. In der ersten Woche trainiert die Mannschaft von Roland Schwörer im Stadion. Konditionstraining steht auf dem Programm. Am 27.07. geht es erstmals in die Halle. Ein Testspiel in Emmerthal wurde vereinbart. Bis zum ersten Saisonspiel am 03. September in Rinteln werden noch einige Testspiele stattfinden, u.a. nimmt die SVA wieder am Allersheimer-Cup in Stadtoldendorf teil. 17 Spieler stehen im vorläufigen Aufgebot:

Milian Ahlf, Stevche Angelkoski, Eddie Berisha, Elvis Berisha, Nils Deinert, Tim Grube, Florian Jäger, Abaz Jefkaj, Andreas Lück, Lars Nawroth, Ole Rump, Lennart Sandrock, Henning Schaper, Stephan Schiebert, Marvin Schmitz, Lars Seifried, Christian Strobell.

Niederlage in Rhumetal

VL: Rhumetal - SVA, 31:21

Unsere erste Männermannschaft verlor das letzte Saisonspiel bei der HSG Rhumetal klar mit 21:31 (7:13) und steigt in die Landesliga ab. Das Team von Roland Schwörer konnte nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, die nervliche Belastung, einen 22-Tore-Rückstand aufholen zu müssen, war zu groß. Marcel Wolff war mit neun Treffern bester SV-Akteur.

SVA: Marvin Schmitz - Abaz Berishaj (2), Christian Strobell, Andreas Lück (2), Steffen Akkermann, Milian Ahlf (2), Lennart Sandrock, Janis Dohme (1), Ole Rump (4), Edison Berihaj,  Marcel Wolff (9), Kim David Samtlebe (1), Tim Grube.

Es bleibt spannend

VL: Fallersleben - SVA, 23:25

Unsere erste Männermannschaft kann weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Das Team von Roland Schwörer gewann beim Tabellenfünften VfB Fallersleben mit 25:23 und verbesserte sich auf Rang 11. Die SVA spielte sehr konzentriert und ging nach dem 10:10 mit einer 13:10 Führung in die Halbzeitpause. Alfeld erhöhte nach dem Seitenwechsel auf 15:10, musste später aber wieder den Ausgleich zum 20:20 hinnehmen. Mit großem Siegeswillen setzte sich unser Team dann aber in der sehr spannenden Schlussphase mit zwei Treffern Differenz durch. Marcel Wolff war mit neun Treffern bester Werfer. In den letzten beiden Begegnungen wird sich nun entscheiden, ob die SVA doch den Klassenerhalt schafft. Zwei Erfolge gegen Müden (H) und Rhumetal (A) sind nötig, daneben ist man auf Hilfe von Eintracht Hildesheim II angewiesen, wo die HSG Rhumetal am nächsten Spieltag antritt.

SVA: Marvin Schmitz - Abaz Berihaj (5), Christian Strobell, Andreas Lück (3), Kim David Samtlebe (3), Steffen Akkermann, Marvin Hansemann (2), Tim Grube, Janis Dohme (1), Marcel Wolff (9), Ole Rump, Edison Berihaj (2).