56 Tore

MJA: Lamspringe - SVA, 13:56

MJA19

Unsere A-Jugend hat ihr letztes Saisonspiel beim TUSPO Lamspringe sehr deutlich mit 56:13 gewonnen und damit zum Abschluss auch den höchsten Sieg der gesamten Staffel erzielt. Mit 26:4 Punkten liegen die Alfelder punktgleich mit der JSG Münden/Volkmarshausen auf einem ersten Tabellenplatz in der Regionsoberliga.
Gegen den in allen Belangen unterlegenen Tabellenletzten aus Lamspringe benötigten die Alfelder Jugendlichen lediglich eine gute Viertelstunde, um beim 15:5 erstmals einen 10-Tore-Vorsprung herauszuwerfen. Ein paar Minuten später hatten sie beim 22:7 ihr erstes Ziel erreicht, im Torverhältnis am Konkurrenten aus Hann. Münden vorbeizuziehen.
Mit einer deutlichen 28:10-Führung ging die Mannschaft von Trainer Jürgen Kloth zum letzten Mal in die Kabine, in der Kloth seine Spieler aufforderte, weiterhin konzentriert zu blieben.
Mit einem 14:0-Lauf schraubten die Alfelder das Halbzeitergebnis auf 42:10 hoch, bevor den chancenlosen Lamspringern in der 45. Minute überhaupt ihr erstes Tor in der zweiten Hälfte gelang. Vor allem über die Art und Weise, wie der 56:13-Sieg herausgespielt worden war, zeigte sich Trainer Kloth am Ende sehr zufrieden. Zudem hatte die Mannschaft zum gelungenen Saisonabschluss auch ihr zweites Ziel erreicht, dass sich in diesem letzten Spiel jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte.
In der Süd-Staffel der Regionsoberliga waren ursprünglich neun Mannschaften gemeldet, von denen drei Teams bereits vor oder während der Spielrunde zurückgezogen wurden. Mit der JSG Münden/Volksmarshausen und der HSG Langelsheim/Astfeld hatte die A-Jugend der SV Alfeld aber zwei Gegner auf Augenhöhe, mit denen sie sich spannende Duelle lieferte. Mit der Bilanz von 13 Siegen und 2 Niederlagen zeigten sich alle Beteiligten zufrieden.
Sollten die Alfelder Jugendlichen am Ende die Staffelmeisterschaft errungen haben, hätten sie noch die Chance, mit den Spitzenreitern der beiden anderen Staffeln einen Regionsmeister ausspielen. Auf jedem Fall aber wird die Mannschaft auch in diesem Jahr versuchen, sich in der Relegation für die Landesliga zu qualifizieren.

SV Alfeld:
Nando Ehlers (8 Tore), Dustin Ertel (TW), Felix Jäger (1), Florian Jäger (12), Arthur Laubenstein (15), Jan Lürssen (1), Paul Lürssen (5), Sven Nawroth (TW), Linus Schüller (5), Lennard Spormann (5), Niklas Terp (4).

blog comments powered by Disqus