Erson Berishaj überragt

VL: SVA - Wietzendorf, 33:26

Erson Berishaj gegen Münden 16

Endlich gab es nach einem Heimspiel wieder einmal zufriedene Gesichter. Unsere Verbandsliga-Handballer besiegten mit kleinem Aufgebot den TSV Wietzendorf sicher mit 33:26 (15:12). Die Partie begann unter ungünstigen Voraussetzungen, kurzfristig musste Trainer Roland Schwörer auf Marcel Wolff, Kim David Samtlebe, Tim Grube und Marcel Bogatzki verzichten. Später verletzte sich auch noch Neuzugang Stevche Angelkoski, damit stand nur noch ein Auswechselspieler zur Verfügung. Das Team schlug sich aber beachtlich, nach einem 1:4 Rückstand hatte man die Partie im Griff und führte nach 30 Minuten mit drei Treffern. Abaz Berishaj überragte und erfreute sich im zweiten Spielabschnitt einer Sonderbewachung. 40 Minuten blieben die Gäste in Reichweite, dann setzte sich die SVA über 22:17 auf 30:21 ab. Höhepunkt waren zwei Treffer in doppelter Unterzahl. Christian Strobell und Ole Rump zeigten ihre Qualitäten und hatten großen Anteil am klaren Heimerfolg. Auch Torhüter Marvin Schmitz war ein sicherer Rückhalt.

SVA: Marvin Schmitz - Erson-Abaz Berishaj (9), Stevche Angelkoski (2), Christian Strobell (5), Andreas Lück (6), Steffen Akkermann (3), Janis Dohme, Ole Rump (3), Edison Berishaj (5).

blog comments powered by Disqus